NF10 – FOTOKLUB FAVORITEN

1100 WIEN

Partielle Sonnenfinsternis

Bei der Sonnenfinsternis vom 25. Oktober 2022 handelt es sich um eine rein partielle Finsternis, die Erde wird also nur vom Halbschatten des Mondes getroffen. Die Finsternis beginnt nahe bei Island, der Halbschatten wandert anschließend südostwärts, wobei in fast ganz Europa eine teilweise verfinsterte Sonne zu sehen sein wird. Nordafrika wird gerade noch vom Halbschatten des Mondes erreicht, im Norden begrenzt die Tag-Nacht-Grenze der beginnenden Polarnacht das Sichtbarkeitsgebiet. Der Halbschatten wandert im Verlauf der Finsternis bis in den westlichen Teil Asiens und erreicht gerade noch Indien.

Die maximale Bedeckung erreichte um 12:20 in Wien 30 Prozent. 

Schön zu sehen, die 2 kleinen Punkte auf der Sonne sind Sonnenflecken.

Foto: Fritz Kramberger
Kamera: Olympus, 1/1250, f6,7, ISO200 

Nie ohne Schutzfilter beobachten bzw. fotografieren.

WISSEN:

Der Mond ist rund 400.000 Kilometer von der Erde entfernt, die Sonne rund 150 Millionen Kilometer, also etwa 400 Mal weiter.

Die Erde hat einen Durchmesser von etwa 12.700 Kilometern. Der Durchmesser des Mondes beträgt knapp 3.500 Kilometer und die Sonne hat einen Durchmesser von 1,4 Millionen Kilometern.

 

Über 100 Erden würden nebeneinander aufgereiht in die Sonne hineinpassen.